Privatkunden

Öl-Fachbetrieb nach WHG § 62

Beschreibung

Die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) gilt für alle Öl-Anlagen größer als 1.000 Liter und kleiner als 100kW.

Betriebe, die Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (z.B. Öl) einbauen, aufstellen, instandsetzen, reinigen und stilllegen, müssen Fachbetriebe nach § 62 Abs. 1 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) sein.

Sie werden Fachbetrieb, wenn Sie über die notwendigen Geräte und Ausrüstungsteile sowie über das sachkundige Personal verfügen und die Eignung zum Fachbetrieb nach § 62 Abs. 1 WHG von einem
akkreditierten Unternehmen (DEKRA, TÜV, Überwachungsgemeinschaft etc.) festgestellt wurde. Zusätzlich müssen Sie als Fachunternehmen einen Überprüfungsvertrag mit einem akkreditierten Unternehmen abschließen.

Inhalte des Seminars

  • Fachbetrieb nach WHG §62 - Zielgruppe & Überwachung
  • Gesetzliche und technische Regelung
  • Wasser- und baurechtliche Genehmigungsunterlagen
  • Häufige Ursachen von Ölschäden
  • Überfüllsicherungen und Grenzwertgeber

Besonderheiten des Seminars

  • Zertifizierung: Fachkunde nach § 62 WHG
  • Gültigkeit: 2 Jahre

Seminardetails

  • 13.09.2022 bis 14.09.2022
  • 09:00 bis 16:00 Uhr
  • Kurt Pietsch GmbH & Co. KG
    von-Braun-Straße 17-19
    48683 Ahaus

Trainer

  • Jutta Schumacher

Zielgruppe

Meister, Techniker, Ingenieure aus dem SHK-Bereich

Preise

Für unsere Modulpartner

250,00 € netto pro Person

Als Einzelbuchung

590,00 € netto pro Person

Anmeldung zum Seminar